Die Krankheit FSME in Europa

Die Krankheit FSME gibt es in ganz Europa.
Experten haben herausgefunden:
Zecken übertragen die Krankheits·erreger der Krankheit FSME in mehr als 20 Ländern in Europa.

Krankheits·erreger sind winzig kleine Lebewesen.
Das können zum Beispiel Viren oder Bakterien sein.
Diese winzig kleinen Lebewesen können dann im Körper eine Krankheit auslösen.

Wo übertragen Zecken die Krankheits·erreger der Krankheit FSME besonders oft in Europa:
- in Estland
- in Lettland
- in Litauen
- in vielen weiteren Ländern in Osteuropa
- in Österreich

In Österreich sind schon viele Menschen gegen die Krankheit FSME geimpft.
Daher gibt es in Österreich mittlerweile weniger Erkrankungen an FSME durch Zecken.
Wollen Sie in nächster Zeit Urlaub in Österreich machen?
Dann sollten Sie sich von Ihrem Arzt gegen FSME impfen lassen.

In manchen Regionen übertragen Zecken sehr häufig die Krankheits·erreger für die Krankheit FSME.

Krankheits·erreger sind winzig kleine Lebewesen.
Diese winzig kleinen Lebewesen können dann im Körper die Krankheit FSME auslösen.

Diese Regionen bezeichnen Experten als Risiko·gebiete.

Sie möchten wissen: "Reise ich in ein Land mit Risiko·gebieten?"
Das erfahren Sie schnell und einfach über die www.zecken.de-FSME-Europa-Google-Maps-Karte.

Sie können sich das Land auf der Karte auch genauer ansehen.
Und: Sie können sich die Karte auch auf Ihren Computer laden.

Risiko·gebiete in Europa

Leben Sie in einem Risiko·gebiet?
Oder arbeiten Sie in einem solchen Risiko·gebiet?
Oder machen Sie vielleicht bald Urlaub in einem solchen Risiko·gebiet?
Das können Sie hier herausfinden.

iFrame

Erklärungen zur Karte

rot

Experten von Gesundheits·behörden haben herausgefunden:
Das sind Risiko·gebiete.

FragezeichenHier können Zecken die Krankheits·erreger der Krankheit FSME übertragen.
Aber Experten haben dazu leider zu wenig Informationen.

gelb

In diesen deutschen Regionen können Zecken auch immer wieder die Krankheits·erreger der Krankheit FSME übertragen.